So finden Sie einen professionellen Werbetexter, der Sie auch berät

Haben Sie schon einmal einen freien Texter gesucht. Dann wissen Sie: Das Angebot ist riesengroß. Die Berufsbezeichung ist nicht geschützt. Die Qualitätsunterschiede sind gewaltig. Sie können an jemanden geraten, der der deutschen Sprache kaum mächtig ist, aber mit kostspieligen Ideen aufwartet. Oder an einen Spezialisten für deutsche Sprache, der aber mit Marketing nichts am Hut hat. TEXTFUNKE* arbeitet seit über 20 Jahren als Freelancer im Bereich Text und Konzeption. Er ist mit den Anforderungen kleinerer und mittlerer Unternehmen bestens vertraut. Nicht zuletzt, weil er in einer mittelständischen Unternehmersfamilie aufgewachsen ist.

Erfahrung gibt Ihnen Sicherheit

Natürlich zählt beim Texten die Erfahrung. Wer den Job vielleicht zum ersten Mal macht, neigt dazu, sich in unbrauchbare Ideen zu verrennen. Oder verliert das Gesamtbild von Text und Design aus den Augen. Schätzt die mit den Ausarbeitungen verbundenen Umsetzungs- und Folgekosten falsch ein...

Wertvoll ist es auch, wenn der Freelancer in und für Werbeagenturen gearbeitet hat und so das ganze Spektrum der Werbemöglichkeiten aus eigener Erfahrung kennt. Vielfalt in der praktischen Ausbildung macht sich für Sie bezahlt, egal welche Aufgaben den Texter bei Ihnen erwarten.

Quereinsteiger oder ausgebildeter Texter?

Eine solide Ausbildung ist nicht zu unterschätzen. Textfunke hat beispielsweise einen Abschluss als Diplom-Werbewirt und einen Abschluss als Diplom-Designer. Er hat ein Texter-Ausbildung absolviert bei der Werbeagentur Grey in Düsseldorf und dort unter anderem mit dem Marketing-Guru Bernd Michael zusammen gearbeitet.

Ist die Branchenerfahrung eines Werbetexters von Vorteil?

Die Meinungen gehen hier naturgemäß weit auseinander. Manche Auftraggeber suchen einen Spezialisten für ihre Branche. Andere erhoffen sich von einem Texter, der nicht im Thema zu Hause ist, frische Ideen und neue Sichtweisen.

Die Qualität eines erfahrenen Texters zeigt sich in jedem Fall auch in der Fähigkeit, sich in neue Themen einzuarbeiten, überraschende Perspektiven aufzuspüren und müde gewordene Werbeargumente über Bord zu werfen. 

Eine Entscheidungshilfe kann ich Ihnen hier in aller Kürze geben:

Für einen langen, ausführlichen Fachtext sollten Sie besser nach einem Spezialisten Ausschau halten. Wünschen Sie jedoch eher die Gestaltung eines neuen Auftritts mit frischen Ideen,  ist ein Freelancer mit geringen oder gar keinen Branchenkenntnissen eine gute Wahl.

Wie branchenerfahren ist TEXTFUNKE*?